Tragen bei Wind & Wetter

Christine Lagger, Trageberatung, Stoffwindelberatung, Neunkirchen, fuchs und spatz, Tragen, Baby. Mama trägt Baby oder Kleinkind in einer Tragehilfe oder Trage oder Tragetuch, hat eine Jackenerweiterung von KUMJA an.

 

Tragen nur bei Sonnenschein und warmen Temperaturen? Mit einer Tragejacke, einem Tragecover oder wie in meinem Fall einer Jackerweiterung, bleibt auch bei Wind, Regen und Schnee der kleine Tragling trocken und schön warm eingepackt :)

 

Tragejacken und Tragecover gibt es von verschiedenen Herstellern, in unterschiedlichen Materialien und Designs. Auch gebraucht findet man noch super Exemplare! Viele Tragejacken ermöglichen es dir sogar auf den Rücken zu tragen und sind schon während der Schwangerschaft sehr praktisch. Tragecover werden direkt an der Trage angebracht und schützen das Baby damit vor Wind und Wetter.

 

Eine Jackenerweiterung ist eine Kombination aus beidem: Man kann seine eigene Jacke/Mantel tragen und zippt die Erweiterung mittels Reisverschluss-Adapter einfach dran! Damit macht man seine eigene Jacke im Handumdrehen zu einer Tragejacke bzw. Umstandsjacke. Vorteile sind, dass man sich die Anschaffung einer oft teuren Tragejacke und Umstandsjacke spart, das Baby durch die Nähe zum eigenen Körper immer warm gehalten wird und man kann sie super mit seinem Partner teilen! Einziger Nachteil: Falls man auf dem Rücken tragen möchte, geht das leider nicht.

 

 

Wenn du jetzt Lust bekommen hast, selbst bei Wind & Wetter zu tragen, dann melde dich bei mir! Gemeinsam finden wir das richtige Tragesystem für dich und dein Baby.

 

 

Die Jackenerweiterung  auf dem Foto ist von KUMJA.

(Unbezahlte Werbung)