Schwimmwindeln

 

Ob im Freibad, in der Therme, im eigenen Pool oder beim Babyschwimmen - Schwimmwindeln sorgen dafür, dass das Wasser sauber bleibt und dem Badespaß mit Baby nichts im Wege steht. Aber anstatt herkömmliche Wegwerf-Schwimmwindeln zu verwenden, kann man auch zur nachhaltigeren Alternative greifen: den waschbaren Schwimmwindeln!

 

Die gibt es von vielen Herstellern, in verschiedenen Schnitten, wunderschönen Farben und Mustern. Und natürlich auch zu unterschiedlichen Preisen - von 9 bis 30 Euro, je nach Hersteller, Händler & Größe. Da waschbare Schwimmwindeln aber für mehrere Wassergänge und sogar mehrere Baby verwendet werden können, zahlt sich die Investition auf jeden Fall aus! Denn ihr braucht nur 1-2 davon und schon gehts los mit dem Badespaß :) 

 

Egal ob die Schwimmwindel mit Druckknöpfen oder Klett zu schließen ist, oder ob es sich um eine Schlupf-Schwimmwindel (ohne Verschlüsse) handelt: wichtig ist, dass sie bei Bauch und Beinen gut abschließt und Innen etwas hat, dass das Kacka auffangen/bremsen kann zB ein Netz oder ein Fleece. Nach dem Baden spült ihr eure Schwimmwindel am besten mit Leitungswasser aus, um Chlorrückstände sofort auszuwaschen - so bleiben die Farben nämlich lange schön :) Ansonsten werden Schwimmwindeln wie normale Badesachen gewaschen - je schonender desto besser. 

 

Tipp: Vor und vor allem nach dem Baden, euer Baby abhalten! Denn: Der Wasserdruck hält Pipi & Kacka zurück. Für den seltenen Fall, dass trotzdem Kacka in die Schwimmwindel kommt: Sofort aus dem Wasser raus und wickeln, damit nichts ins Wasser kommt. 

 

 

 

 

15 Fakten über waschbare Schwimmwindel von Stoffwindelguru.com:

 

 

 

1. Schwimmwindeln sind aus hygienischen Gründen Pflicht in Schwimmbädern

 

2. Mit Schwimmwindeln aus Stoff hat man keinen Windelmüll (nach dem Baden einfach in den Wetbag und Zuhause mit den anderen Badesachen waschen)

 

3. Optik! Hallo! die Plastikvariante fällt in Sachen Ästhetik weit hinter die aus Stoff. Und: Die Stoffvariante, saugt sich nicht so voll, wie die Wegwerfschwimmwindel, was auch schöner aussieht und für das Kind angenehmer ist

 

4. Stoff-Schwimmwindeln sitzen schlank am Po, da keine Saugeinlagen benötigt werden

 

5. Schwimmwindeln haben keinen Saugkern, oder nur einen ganz kleinen für ein Pipi auf dem Weg ins Wasser. Sie sind generell nur dazu da, Stuhlgang aufzufangen (am Besten mit einem Netz oder Fleece)

 

6. Die Gummis an der Stoffy-Windel sorgen dafür, dass kein Stuhlgang austritt

 

7. Man braucht keine Wegwerfwindel zusätzlich

 

8. Einmalige Kosten, einmaliger Anschaffungsaufwand mit waschbaren Schwimmwindeln (meist braucht man über die Wickelzeit zwei Größen)

 

9. Waschbare Schwimmwindeln sind für mehrere Generationen nutzbar

 

10. Die Abnutzung einer Schwimmwindel aus Stoff ist sehr gering und sie hat einen sehr guten Wiederverkaufswert

 

11. Normale Windeln (ob nun die Stoff- oder Wegwerfvariante) sind generell ungeeignet fürs Wasser, denn sie sind dazu da Flüssigkeit aufzusaugen und lassen das Wasser nicht durch = Ballon-Effekt.

 

12. Im Wasser selbst ist es eher unwahrscheinlich, dass das Kind uriniert oder Stuhlgang hat. Denn: Wasserdruck hält Pipi und Kacka zurück.

 

 

13. Pro Größe immer zwei Schwimmwindeln kaufen. Denn: Schwimmwindeln trocknen langsam und nach dem Baden sollten sie, um einer Blasenentzündung zu entgehen, gewechselt werden. ODER: für den Landgang einfach die normale Windel verwenden ;) 

 

14. Schwimmwindeln die seitlich zu öffnen sind, haben sich bei flüssigem Stuhl sehr bewährt (die Beine bleiben sauber, im Gegensatz zur Schlupfhose).

 

15. Schwimmwindeln haben unterschiedliche Passformen. Um Abdrücke oder eine schlabbernde Windel zu vermeiden, schau doch mal in die unten aufgeführten Beschreibungen welche Windel zum Kind passen könnte.

 

---

 

Habt ihr jetzt auch Lust bekommen, eure Wegwerf-Schwimmwindel gegen eine wiederverwendbare zu tauschen? Dann  schaut euch mal den Schwimmwindelcheck von Stoffwindelguru an! Oder ihr kommt bei mir vorbei - ich berate euch sehr gerne :)

 

 

 

Die schönen Schwimmwindeln auf den Fotos sind von Blümchen (Eis), Totsbots (Möwen) und Imsevimse (Beach Life & Ananas) und Windelmanufaktur (Schwalben). 

 

(unbezahlte Werbung, kein Affiliate-Marketing)